HVBE - Historischer Verein des Kantons Bern

Der Franzosen reiche Beute. Eine aktuelle Einordnung zur Bedeutung des gestohlenen Staatsschatzes von 1798

Ort und Zeit: Unitobler (Lerchenweg 36, Bern), Raum F 023, 18.15 Uhr

Der Einmarsch der Franzosen in die Schweiz im Jahr 1798 hatte für den Kanton Bern schwerwiegende finanzielle Konsequenzen, die von der Forschung bisher kaum beachtet wurden. Der Vortrag will zeigen, wie es den Bernern gelang, ihren sagenumwobenen Staatsschatz anzuhäufen, und weshalb Frankreichs Haushaltskrise die territoriale Expansion vorantrieb. Ausserdem geht er der Frage nach, wieviel der Berner Staatsschatz heute wert wäre, wenn die Berner ihn durch die Wirren der Revolutionszeit hindurch hätten retten können.

Aktuelle Covid-Auflagen
-Zertifikatspflicht (gültig: CH-, EU- und EFTA-Zertifikate)
-Maskenpflicht
-Ihre Kontaktdaten werden erfasst